Mittwoch, Mai 11th, 2011 | Autor:

Es ist wieder soweit. Der Eurovision Song Contest steht ins Haus. Nachdem mir diese Veranstaltung von Jahr zu Jahr suspekter wird und von Stefan Raab in Zusammenarbeit mit den Öffentlich Rechtlichen im letzten Jahr endgültig ad absurdum geführt wurde habe ich beschlossen für mich selbst ein paar Regeln / Kriterien einzuführen. Erinnert sich eigentlich noch jemand daran das dass eigentlich ein Wettbewerb der Autoren ist und nicht der Interpreten?

1) Der Liedtext, sofern vorhanden, muss in der Landessprache geschrieben sein
2) Der Interpret & Autor sollten aus dem jeweiligen Land kommen (idealerweise die Staatsbürgerschaft des Landes haben)
3) Ich hasse Balladen

OK, da bleibt ja nicht mehr viel übrig. Das alles gilt natürlich nur dann wenn ich daran denke mir das anzusehen bzw. überhaupt Lust habe abzustimmen weil ich gerade nichts besseres zu tun habe – was wahrscheinlich nicht der Fall sein wird.

Ps: Gibt es eigentlich irgendwelche passenden Bilder hierzu bei denen man nicht Gefahr läuft von Raab & Co verklagt zu werden?

Kategorie: Musik
Sie können allen Antworten auf diesen Beitrag folgen mittels RSS 2.0 Feed. Sie können eine Antwort hinterlassen , oder einen trackback von Ihrer Seite.
Leave a Reply » Registrieren / Anmelden