Archive for the Category » Piratenpartei «

Donnerstag, Oktober 20th, 2011 | Author:

In der letzten Zeit liest man sehr viel über ehemalige NPD-Mitglieder, Scientologen etc. die in der Piratenpartei tätig sind und waren. Dies ist für die Piratenpartei nichts neues nur war das früher keinem ausserhalb der Partei eine Meldung wert. Es stellt sich nun die Frage wie die Partei damit umgehen soll denn es scheint das das Thema so schnell nicht wieder aus den Medien verschwinden wird.

Sieht man sich an wie die Partei in der Vergangenheit mit solchen Leuten umgegangen ist dann stellt man fest das hier ein großes Vertrauen in das korrektiv der Masse gesetzt wurde verbunden mit dem Versuch Menschen die Möglichkeit zu geben zu lernen, sich weiterzuentwickeln. Gerade im Bereich der Rechtsradikalen ist es durchaus nicht ungewöhnlich das Menschen nach der Pubertät davon abkommen da sie erst dann erkennen welchen Fehler sie begangen haben. Sie haben sich weiterentwickelt. Die Piratenpartei ist genau von dieser Möglichkeit des Menschen ausgegangen sich weiterzuentwickeln und sie trat immer dafür ein diesen auch eine Chance dazu zu geben. In vielen anderen Bereichen ist die Erkenntnis, das Menschen Fehler machen, sich jedoch auch weiterentwickeln und die Vergangenheit irgendwann als solche akzeptiert werden muss, sogar in Gesetzesform gegossen (Vorstrafen werden getilgt, Auskunfteien dürfen Einträge nur eine gewisse Zeit vorhalten etc.). Lediglich im Bereich der Politik scheint man dieses nicht gelten lassen zu wollen und ignoriert dabei völlig eben diese Möglichkeit des Menschen zu lernen und sich weiterzuentwickeln. Daher hat sich die Piratenpartei meiner Ansicht nach richtig verhalten in dem sie diese Menschen nicht von vornherein von der Teilnahme ausgeschlossen hat. Die Diskussion muss also anders lauten und sich mit anderen Fragen auseinandersetzen.

Die erste Frage die man stellen muss ist ob das Vertrauen dahingehend gerechtfertigt ist das andere in der Partei evtl. Extremisten etc. schon einfangen werden wirklich gerechtfertigt ist oder ob hier das Risiko besteht das solch eine Person genügend Einfluss gewinnen könnte um die Partei selbst negativ zu verändern. Vorraussetzung für einen guten Umgang damit wäre zuerst einmal zu definieren was man nicht will. Also z.Bsp. einen Kodex der besagt das Rechstradikale Ansichten nicht mitgetragen werden und Diskussionen darüber nicht geführt werden. Dies ist schwierig da es auch hier eine Grauzone gibt die jemand geschickt für sich ausnutzen kann aber wie bei allem ist dies etwas das weiterentwickelt und verfeinert werden könnte. Wichtig ist jedoch das zu diesen Themen eine klare Aussage vorherrscht die durch Abstimmung legitimiert ist.

Das zweite ist die Aussenwirkung. Während in einigen Fällen die Kritik von außen durchaus berechtigt war so war sie es in anderen Fällen nicht. Leider wurde hier in einigen Fällen bereits der Berichterstattung von außen nachgegeben so das es keine Rolle mehr spielte ob der Mensch um den es ging nun weiterhin diese Ansichten vertrat oder nicht. Damit hat man, wenn man die obige Einstellung hat, diese bereits zugunsten der Außenwirkung verraten. Doch wie soll man nun mit dieser Außenwirkung umgehen? Das einzige was hier hilft ist die klare Kommunikation – da wären wir wieder am Punkt der Transparenz. Hier muss dann allerdings auch offensiv kommuniziert werden wie es so schön heisst. Schweigen ist in diesem Fall ein großer Fehler. Ideal wäre es in so einem Fall die Diskussion ebenfalls nach außen zu tragen und auf die o.g. Einstellung hierzu zu heben. Dadurch könnten solche Fälle durchaus als Chance begriffen werden die Einstellung in der Partei nach außen zu tragen was mit der Zeit das Problem sogar ganz lösen könnte. Dieser Weg ist natürlich der steinigere und mit sehr viel Arbeit verbundene.

Es muss allerdings auch klar geregelt sein das Menschen die versuchen die Partei für sich zu instrumentalisieren und die gegen den aufzustellenden Kodex verstoßen nach einem klar geregelten Prozess Gelegenheit erhalten sich dazu zu äußern und ihre Einstellung zu überdenken. Es muss aber am Ende auch die Konsequenz des Ausschlusses und der klaren und unmissverständlichen Distanzierung stehen.

Category: Piratenpartei  |  Leave a Comment
Dienstag, Februar 02nd, 2010 | Author:

Gerade eben bin ich über ein sehr interessantes Video gestolpert das die Geschichte des sogenannten Amen Break erzählt und deutlich macht wo dieser, und in welcher Form, vorkommt und welche Bedeutung er hat. Ich habe selten bessere Beispiele gefunden um das Problem mit sehr strengen Copyright-Gesetzen deutlich zu machen.

Montag, September 14th, 2009 | Author:


Interessant wird es wenn man den Zeitraum (Zoom) mal nicht auf Max sondern auf 3 Monate oder weniger stellt.

Leider ist das Widget etwas zu breit für meine Seite. Die volle Ansicht findet man auch noch bei google direkt: http://www.google.de/landing/elections09/

Mittwoch, August 19th, 2009 | Author:

Bei youtube gibt es folgendes Video eines Wahlkampfauftritts von Frau von der Leyen am 17.08.2009 in Sulzbach (Saar):

Auf netzpolitik.org gibt es ein Transcript der Rede. Welche eindeutigen Lügen, Halbwahrheiten und falsche Darstellungen darin enthalten sind sind z.Bsp. bei argeleb nachzulesen denn darum soll es in diesem Beitrag nicht gehen.

Nach dem ich mir das Video zum wiederholten Male angesehen hatte möchte ich eine Empfehlung für alle aussprechen die sich im Bezug auf das dritte Reich immer gefragt haben wie es denn dazu kommen konnte und denen der Begriff der Demagogie nicht ausreichte: Hier ist ein exzellentes Beispiel dafür. Und nicht nur das, die Parallelen sind derart groß das es mir Angst einjagt.

Samstag, September 13th, 2008 | Author:

Gerade eben hatte mich ein Freund auf einen Vortrag aufmerksam gemacht den Stephan Schmieder auf dem 24C3 (Chaos Communication Congress) in Berlin gehalten hat.

Da mir nichts einfällt was es besser beschreibt hier ein Auszug aus dem Fahrplan zum Kongress:

Eine Einführung ins Antiverpeilen mit Tools und Techniken rund um David Allens „Getting Things Done“-Methodik.

Verpeilen heißt etwas nicht auf die Reihe zu bekommen, obwohl man dazu in der Lage gewesen wäre. Die grundlegenden Ursachen des Verpeilens sind ein ständig durch Hintergrundtasks belegter Kopf und die Unentschlossenheit darüber, was man eigentlich machen wollte. Die naheliegende Lösung ist es, sein Gehirn auszulagern.

Auf der Fahrplan-Seite sind auch einige Links zum Vortrag enthalten. Natürlich will ich euch den Vortrag selbst auch nicht vorenthalten:

Sonntag, August 31st, 2008 | Author:

Video zur Demo „Freiheit statt Angst“ am 11. Oktober in Berlin. Weitere Infos zur Demo und zu den Unterstützern / Veranstaltern gibts hier.

Donnerstag, September 27th, 2007 | Author:
Logo Piratenpartei Niedersachsen

Die Piratenpartei Niedersachsen macht sich bereit an der Landtagswahl 2008 in Niedersachsen teilzunehmen. Um dies tun zu können müssen 2.000 sogenannte Unterstützerunterschriften von Wahlberechtigten aus Niedersachsen gesammelt und dem Landeswahlleiter übergeben werden.

Die Unterschrift hat keinen Einfluss auf die Wahl für einen selbst, dort kann man weiterhin wählen wen man für richtig hält. Wer mehr darüber erfahren möchte kann sich auf der extra eingerichteten Seite im WIKI informieren. Einzige Aussage die man damit trifft ist die das man dafür ist das die Piraten 2008 bei der Wahl antreten dürfen.
Jede  Stimme zählt denn die Zeit ist knapp!

Category: Piratenpartei  |  Leave a Comment
Sonntag, Juli 29th, 2007 | Author:
Piratenpartei Deutschland

Jetzt am Samstag, dem 28.07.2007, hat der erste Landesparteitag der im Juli neu gegründeten Piratenpartei Niedersachsen stattgefunden.

Auf dem Landesparteitag wurde der Vorstand und das Schiedsgericht in seinem Amt bestätigt, eine Entscheidung über das zukünftige Logo der Niedersachsen gefällt und die Kandidaten für die Landtagswahl 2008 in Niedersachsen wurden gewählt.

Mehr zum Landesparteitag gibt es demnächst auf den WIKI-Seiten des Landesverbandes. Wie bereits bei der Gründung gibt es auch vom Landesparteitag Videoaufnahmen die dort demnächst verlinkt sein sollten.

Category: Piratenpartei  |  Leave a Comment
Sonntag, Juli 29th, 2007 | Author:
Baynados Video News Piratenpartei

Baynado hat im dritten Teil seiner bei youtube veröffentlichten Video News die Piratenpartei vorgestellt und beworben. Weiter so! Herzlichen Dank!

Category: Piratenpartei  |  2 Comments
Samstag, Juli 28th, 2007 | Author:
Plakat zur Demo Freiheit statt Angst in Berlin am 22.09.2007

Wie auf dem Plakat zu lesen ist findet am 22.09.2007 um 14:30 Uhr in Berlin die nächste „Freiheit statt Angst“ Demo statt.

Diese Demo wird, nach mehreren früheren Demos, zum wiederholten Male vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung veranstaltet. Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung (AK Vorrat) ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Bürgerrechtlern, Datenschützern und Internet-Nutzern, der die Arbeit gegen die geplante Vollprotokollierung der Telekommunikation koordiniert.

Sicher ist euch auch schon die „neue“ Ecke oben Rechts in diesem Block aufgefallen. Genau darum geht es. Nähere Informationen auf der Webseite zur Demo oder generell bei der Piratenpartei.

Unter anderen unterstützt auch die Piratenpartei Deutschland diese Demonstration und wird möglichst zahlreich mit Ihren Mitgliedern dort vertreten sein. Einige andere und ich aus Niedersachsen planen ebenfalls daran teilzunehmen.

Category: Piratenpartei  |  Leave a Comment