Archive for the Category » Von unterwegs «

Donnerstag, Dezember 24th, 2009 | Author:

Gerade eben auf einem Mülleimer gesichtet:

Besonders interessant finde ich ja das da die Hotline für antisocial behaviour, diesen Gummi-Paragraphen,drauf steht. Die Bürgerwache ist aber auch nicht ohne.

Freitag, September 21st, 2007 | Author:

Es ist Messezeit in Hannover. Wahrscheinlich sind ständig irgendwelche Messen draussen auf dem Messegelände von denen ich nichts mitbekomme.
Sicher, von der Cebit und der Hannover-Messe bekommt man etwas mit. Von vielen anderen wiederrum nicht. Daher hat mich eine, mir bisher unbekannte, Messe dann doch erstaunt: Die EMO. Wohl eine Maschinenbaumesse mit, man höre und staune, alleine 284 Maschinenbauern aus Italien. Zumindest wenn man der Werbung des italienischen Institutes für Außenhandel glaubt welche hier im Fahrgastfernsehen der Üstra läuft.
Aber zurück zum Thema; dem Grund warum ich nachts um kurz nach 12 in der U-Bahn sitze und auf meinen Treo einhacke wie ein Teenager beim SMSen. Ich habe mit der Zeit meine eigene, ganz subjektive, Art entwickelt Veranstaltungen in Hannover in ihrer Bedeutung zu bewerten: Ich schaue mal wieviel davon ich in meinem Alltag mitbekomme. Das ist gar nicht so abwegig, ist doch die Reincarnation-Parade genauso spurlos an mir vorübergegangen wie das hannoversche Pedant zu den Fasnetsumzügen meiner Heimat. Von vielen anderen Messen ganz zuschweigen. Nun jedoch: Werbung wie bei der Cebit (fast) und ganze Heerscharen von leicht zu identifizierenden Messeleuten aus allen möglichen Ländern. Heute Abend dann, am Kröpke, eine Gruppe Schwaben! Die dürfen natürlich nicht fehlen! am liebsten hätte ich sie angesprochen. Solidarität in der Fremde sozusagen. Oder doch nur Heimweh?

Category: Von unterwegs  |  Leave a Comment
Dienstag, September 11th, 2007 | Author:

Liebe Handy-Hersteller dieser Erde,

dies ist ein offener Brief an Euch in dem ich Euch danken möchte für die tollen Geräte die Ihr produziert. Man kann ja nicht nur mit ihnen telefonieren sondern noch viel viel mehr. Kurznachrichten schreiben, Fotos schießen, im Internet surfen, seine Termine verwalten und Spiele spielen.

Kein Wunder das dies alles möglich ist. Haben die heutigen Geräte doch mehr Speicher und Rechenleistung als mancher meiner früheren Rechner. Auch die Akkus halten heute wesentlich länger. Alles in allem also eine super Leistung.
Doch musstet ihr Lautsprecher, Speicherkarten und MP3-Spieler einbauen die es jedem Penner im öffentlichen Raum erlauben mich mit dem zu beschallen was er gerade Musik nennt? Ja, ich weiß. Ihr habt es nicht so mit sozialer Verantwortung und für das was die Benutzer damit machen seid ihr doch nicht verantwortlich. Das war Nobel auch nicht.
Euer Robert

Category: Von unterwegs  |  Leave a Comment
Donnerstag, September 06th, 2007 | Author:

…. ist ja sooo toll.
Hmm.
2 Pfirsiche & 2 Nektarinen = 2,50?

Category: Von unterwegs  |  Leave a Comment
Donnerstag, September 06th, 2007 | Author:

Das „… die Schwimmfähigkeit ein wichtiger Teil im Kampf gegen das Ertrinken ist …“.
So zumindest der Generalsekretär des DLRG gerade eben im Radio. Er muss es ja wissen 🙂

Category: Von unterwegs  |  Leave a Comment